Dies ist eine Seite von und für Freunde und keine offizielle Website des TVO. Die Artikel geben nicht die Meinung des Vereins wieder.
 

Helfen oder laufen?

Bericht_1114_348_700px_01

Werden andere oder man selbst bedroht, stellt sich die Frage „Helfen oder laufen?“ oder „Wann und wie muss ich Hilfe leisten und was muss man nicht machen?“.

Im Wochenend-Lehrgang der Jiu-Jitsu Abteilung am 14.-16. November 2014 war der Rote Leitfaden die Selbstverteidigung und Hilfeleistung im Bedrohungsfall. Der Lehrgang, organisiert von Matthias Mattern, wurde geleitet von Gerhard Schmitt aus Frankenberg an der Eder. Neben verschiedenen DAN Graden (Meistergraden) in mehreren Kampfsportarten, war Gerhard im „früheren Leben“ auch Personenschützer.

Ganz wichtig war es zu verstehen, dass es im Bedrohungsfall das Wichtigste ist sich nicht in unnötige Gefahr zu begeben. Man muss nicht sein Leben aufs Spiel setzen. Sich in Sicherheit bringen und umgehend die Polizei verständigen ist eher die erste Wahl.

Doch nicht jede Bedrohung lässt einem die Möglichkeit sich umgehend in Sicherheit zu bringen. Neben der theoretischen Erläuterung des Selbstverteidigungs-Paragraphen und wirklich sinnvoller Hilfeleistung, wurden dann aus verschiedenen Kampfkünsten die wichtigsten Verteidigungs-Techniken geübt.

 

zurück          weiter